Infos zum Codec VC-1 / VC-9 / WMV 9

 

 

Geschichte vom Codec VC-1 / VC-9 / WMV 9

Hierbei handelt es sich nicht um 3 verschiedene Codecs, sondern um einen einzigen, der nur unterschiedliche Bezeichnungen hat. Im Jahre 2006 wurde bekannt gegeben, dass VC-1 (steht repräsentativ für alle Namen) standarisiert wurden ist. Viele gehen davon aus, dass VC-1 ein reiner Microsoft Codec ist, doch insgesamt stecken mehr als ein Dutzend Firmen hinter der Entwicklung des Codecs.

Grundsätzliche Informationen zum Codec VC-1 / VC-9 / WMV 9

Der Codec ist einer der Standards für die kommenden BluRay und HD-DVD Medien. Er ist als Alternative zu H.264 zu sehen, welcher ebenso ein solcher Standard ist. Bei der Codierung in WMV9 sollte immer beachtet werden, dass sich der Codec qualitätstechnisch nicht allzusehr unterscheidet von WMV 7 und 8, jedoch können nur Nutzer, die den Media Player 9 installiert haben WMV9 auch problemlos anschauen.

Technische Daten zum Codec VC-1 / VC-9 / WMV 9

Der Codec basiert auf dem MPEG4 Video 3-Codec. VC-1 ist eine Weiterentwicklung der DCT-basierten Codecs H.261, H.263, MPEG4 etc. VC-1 kann sowohl progressive Bilder als auch interlaced Videos codieren. Das Hauptziel des Codecs war grundsätzlich die Codierung von interlaced Videos, ohne diese vorher in progressive Videos umzuwandeln. Das macht ihn sehr attraktiv für die Fernsehindustrie.

Der I-Frame-only-Codec unterstützt drei unterschiedliche voreingestellte Profile: Das Simple Profile, das Main Profile sowie das Advanced Profile.

Die Einstellungen der Profile im Einzelnen:

- Simple Profile:
Level Low hat maximal 96 kbit/s bei 176 x 144 Pixeln und 15 fps.
Level Medium hat maximal 384 kbit/s bei 320 x 240 Pixeln und 24 fps.

- Main Profile: Level Low hat maximal 2 Mbit/s bei 320 x 240 Pixeln und 24 fps.
Level Medium hat maximal 10 Mbit/s bei 720 x 576 Pixeln und 25 fps.
Level High hat maximal 20 Mbit/s bei 1080i.

- Advanced Profile: Dieses gibt es von L0 (2 Mbit/s bei 352 x 288 Pixeln und 30 fps) bis L4 (135 Mbit/s bei 1080i oder 2K).

Anwendungsgebiete des Codecs VC-1 / VC-9 / WMV 9

Der Codec ist nicht nur geeignet, um High-Definition-Videos bei gleichzeitiger Beibehaltung der Qualität zu komprimieren, sondern er ist auch als Streamingformat einsetzbar. Der Codec wird auf der Xbox 360 als offizieller Videocodec verwendet und viele Entwickler nutzen VC-1 für Vollbildvideos in Computerspielen. Er eignet sich jedoch auch für den Einsatz im Internet.

4CCs des Codecs VC-1 / VC-9 / WMV 9

WMV3, WMVP

Qualität des Codecs VC-1 / VC-9 / WMV 9 (in Schulnoten)

  - Qualität - - Codiergeschwindigkeit - - Dateigröße -
SD 2 2 1
HD 2 5 3

Download von Beispielen

Laden Sie hier ein Ausgangsvideo, sowie unterschiedlich codierte Videos herunter, um an den einzelnen Beispielen zu sehen, wo Schwachstellen des Codecs liegen (Blockartefakte, Schärfeverluste, Chroma- und Lumaverluste, etc.)

PSNR DATEN VERFÜGBAR - HIER HERUNTERLADEN.