Infos zum Codec EnSharpen

 

Geschichte vom Codec EnSharpen

Als Hersteller vom EnSharpen Video Codec veröffentlichte die Firma Techsmith im September 2003 den Codec.

Grundsätzliche Informationen zum Codec EnSharpen

EnSharpenVC komprimiert mit sehr hoher Kompression bei beinahe verlustfreier Qualität ins Quicktime Containerformat *.mov. Er ist hauptsächlich dafür optimiert, im Screen Recording angewendet zu werden.

Technische Daten zum Codec EnSharpen

Der Codec verwendet verlustfreie Komprimierungen, sowohl für normale als auch für temporäre Interframe-Kompressionen. Er benutzt dafür denselben Codieralgorithmus wie auch der TechSmith TSCC-AVI-Videocodec. EnSharpen arbeitet im RGB-Farbraum. Zu erwähnen ist die Fähigkeit des Codecs, einen Alphakanal abspeichern zu können.

Der Codec lässt neben der Farbtiefe auch die Einstellung der Kompression auf einer Skala von 1 bis 9 zu. Der Wert 6 entspricht dabei den Standardeinstellungen, mit denen der Codec auch getestet wurde. In dieser Einstellung liefert der Codec ein beeindruckendes Bild. Es sind keinerlei visuelle Verluste feststellbar. In sämtlichen Bereichen (Farbverlauf, Graustufenverlauf, Aliasing, Schärfe, Helligkeit, Kontrast) arbeitet der Codec einwandfrei.

Anwendungsgebiete des Codecs EnSharpen

Obwohl er für Screen Recording optimiert ist, eignet sich der Codec auch hervorragend zur Weiterverarbeitung und zur dauerhaften Speicherung von Videodaten.

Qualität des Codecs EnSharpen (in Schulnoten)

  - Qualität - - Codiergeschwindigkeit - - Dateigröße -
SD 1 1 1