Infos zum Codec Indeo Video Interactive

 

Geschichte vom Codec Indeo Video Interactive

Indeo Video Interactive ist eine Weiterentwicklung des Indeo-Codec und besitzt einige Zusätze, die weit über das hinausgehen, was man von Indeo, und gerade auch von einem Videocodec im Allgemeinen, erwartet.

Grundsätzliche Informationen zum Codec Indeo Video Interactive

Indeo Video Interactive ist ein hochqualitativer Codec, der jedoch starke Anforderungen an den Rechner stellt. Er arbeitet sehr langsam, wenn er nicht auf einem leistungsfähigen Computer verwendet wird.

Technische Daten zum Codec Indeo Video Interactive

Indeo Video Interactive ist ein Wavelet-basierter Codec, der zusätzliche Optionen enthält, wie z. B. eine Chroma-Key-Transparenz und HotSpot-Support. Es existieren zwei Versionen: Version 4 ist eine QuickTime-Version, während Version 5 eine reine Direct-Show-Version ist. Version 5 nutzt einen weiterentwickelten Wavelet-Algorithmus und ist deshalb effizienter als Version 4. Der Codec operiert mit einer Farbtiefe bis 16 bit. Indeo Video Interactive gleicht dem Indeo-Codec in vielerlei Hinsicht.

Anwendungsgebiete des Codecs Indeo Video Interactive

Der Codec war hauptsächlich an Videospielentwickler gerichtet, die in den 90er Jahren bereits den Indeo-Codec verwendet haben. Heute ist er jedoch nicht mehr relevant.

4CCs des Codecs Indeo Video Interactive

IV40 - IV49, IV50

Qualität des Codecs Indeo Video Interactive (in Schulnoten)

- Qualität - - Codiergeschwindigkeit - - Dateigröße -
SD 3 3 2
HD 3 3 2

 

© 2011 Ralf Biebeler. Das Buch Video Codecs ist erschienen im Verlag Schiele & Schön in Berlin.