Infos zum Codec HDV1080i / HDV720p

 

Geschichte vom Codec HDV1080i / 720p

Der Codec ging aus der Problematik hervor, dass das MPEG2-basierte High-Definition- Material von HDV-Camcordern schnell und flexibel geschnitten werden sollte. Dies ging mit anderen verfügbaren Codecs nicht ohne aufwendiges und vor allem zeitintensives Pre-Rendering. Auf leistungsstarken PowerMacs und MacPros können mit HDV1080i/ HDV720p codierte Videos ohne vorheriges Rendern geschnitten werden.

Grundsätzliche Informationen zum Codec HDV1080i / 720p

Der HDV-Standard hat, neben AVCHD, in den letzten Jahren bei Amateuren und Semi-Profis eine Welle der Begeisterung ausgelöst, da es endlich möglich ist, selbst in High Definition zu filmen. Dabei buhlen die unterschiedlichsten Formate um den Nutzer. Die zwei Standardformate für den normalen Anwender sind vorerst 1080i und 720p, welche natürlich auch codiert werden müssen.

Technische Daten zum Codec HDV1080i / 720p

Der Codec verarbeitet den MPEG2-Stream, der von einer HDV-Kamera kommt, und codiert ihn ebenfalls in ein MPEG2-Format. Dieses enspricht jedoch nicht, wie häufig angenommen, dem DVD-Standard, sondern hat eine höhere Auflösung. Der MPEG2-Codec, der von HDV verwendet wird, ist auf dem MP@H14-Level angesiedelt, eine Spezifikation, die vorschreibt, nach welcher Art und Weise HDV-Daten codiert werden müssen.

Der HDV1080i-Standard (=HDV1) arbeitet mit MPEG Long GOP von 12 Frames. Das heißt, dass alle zwölf Bilder ein I-Frame geschrieben wird, welcher alle Informationen eines Bildes beinhaltet. Der andere HDV-Standard HDV2 (720p) arbeitet mit einer GOP von 6 Bildern.

Der Codec lässt keine weiteren Einstellungen zu. Er passt sich automatisch an das vorliegende 1080i- oder 720p-Format an. Die Bildqualität des Codecs ist sehr gut. Farbverläufe und Graustufen werden ohne sichtbare Abstufungen dargestellt. Sättigung und Schärfe gehen ebenfalls nicht verloren. Es tritt lediglich ein leichtes Aliasing auf.

Anwendungsgebiete des Codecs HDV1080i / 720p

Um Videos auf einem Mac in Echtzeit schneiden zu können, wird dieser Codec von Final Cut Pro (ab Version 4.5 HD) verwendet. Ansonsten ist die Nutzung des Codecs auch sinnvoll, wenn HD-Material weitergegeben werden soll - Voraussetzung ist jedoch, dass das Gegenüber ebenfalls über einen Mac mit demselben Codec verfügt. Dies ist leider nicht der Regelfall.

4CCs des Codecs HDV1080i / 720p

hdv1, hdv2, hdv3

Qualität des Codecs HDV1080i / 720p (in Schulnoten)

  - Qualität - - Codiergeschwindigkeit - - Dateigröße -
HD 1 2 5