WMA

Geschichte von WMA

"WMA" steht "Windows Media Audio" und ist ein von der Firma Microsoft entwickelter Audio-Codec. WMA ist Teil der Windows-Media-Plattform und wurde ursprünglich zusammen mit dem Windows Media Player verteilt. Heute ist der WMA-Codec ein Standardbestandteil jedes Microsoft Betriebssystems.

Grundlegende Informationen zu WMA

Die Funktionsweise des WMA-Audio-Codecs basiert auf demselben Prinzip wie MP3: Die Audio-Daten werden zunächst in die Frequenzdomäne überführt. Anschließend werden Bestandteile des Klangs, welche für den Menschen aufgrund von Maskierungseffekten oder der Ruhehörschwelle nicht hörbar sind entfernt, um Platz zu sparen.

Im Vergleich zum wesentlich älteren MP3 bringt WMA nur wenige Neuerungen: Es werden sehr hohe Bitraten bis 768 kb/s, Raumklang bis 7.1 Kanälen und Einbindung von DRM-Kopierschutz unterstützt. Im Vergleich zu MP3 und AAC findet WMA, sowohl als eigenständiges Musikformat als auch als Audio-Stream in Videodateien nur wenig Verwendung in der Praxis.