Evaluation von Video Codecs

Beratung im Fachbereich der visuellen und messtechnischen Bildbeurteilung von Displays sowie in der Qualitätsevaluation von Audio und Video-Codecs

Das Profil der Firma Burosch ist die Beratung von Industriekunden im Fachbereich der visuellen und messtechnischen Bildbeurteilung von Displays sowie in der Qualitätsevaluation von Audio und Video-Codecs.
Namhafte Industriefirmen wie Daimler, Analog Devices ... und auch viele TV Hersteller vertrauen unserer Kompetenz - siehe unsere Referenzen und auch: www.sony.de/burosch.
Wir sind mit allen gängigen Typen von Codecs vertraut wie: H.265, H.264, MPEG-1, MPEG-2, DivX, Xvid, und Weitere. Zur Analyse von Codecs nutzen wir das standardisierte PSNR / SSIM Verfahren und die von uns modifizierte MSU-Software. Besonders stolz sind wir auf das von uns entwickelte BCT-Verfahren: Burosch Codec Test
Please see our company profile in english language - PDF file for download

Verschiedene Szenarien, bei denen wir Sie unterstützen können, sind Folgende:

  1. Ein von Ihnen in Auftrag gegebener Video-Codec generiert bei gegebenen Bitraten Video-Streams unzureichender Qualität. Sie benötigen daher eine Argumentationsgrundlage zur Forderung einer Nachbesserung beim Lieferanten. Wir helfen Ihnen, indem wir ein komplettes Qualitätsprofil des Video-Codecs erstellen, und dieses den Qualitätsprofilen der Codecs maßgeblicher Mitbewerber gegenüberstellen.

  2. Sie möchten im Vorfeld über die allgemeine Kodierungsqualität eines von Ihnen eingesetzten Video-Codecs informiert werden und so nicht von schlechten Ergebnisse in Testzeitschriften oder aus Warentestlabors überrascht werden. Auch hier hilft Ihnen unser Qualitätsprofil für Video-Codecs.

  3. Sie möchten Problemfälle im Zusammenhang mit einem von Ihnen genutzten Codec rechtzeitig identifizieren und diese beseitigen. Auch hier sind wir der richtige Partner.

  4. Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Kunden bestmögliche Qualität bei der Wiedergabe von Streaming Video bekommen. Wir prüfen für Sie den eingesetzten Codec auf Herz und Nieren.

Grundsätzlich können wir Sie zu jedem Problem bezüglich digitaler Wiedergabe von Video beraten und Ihnen durch unsere Analysen unterstützend zur Seite stehen. Einige Beispiele unserer bisherigen Arbeit können Sie sich im Bereich 'Referenzen' anschauen. Für ein unverbindliches Angebot können Sie uns jederzeit unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kontaktieren.

Unsere Kompetenz

Die Qualität eines Codec kann nicht nur subjektiv beurteilt werden, sondern auch basierend auf anerkannten Methoden gemessen werden. Wir setzen dabei auf eine in mehrere Ebenen abgestufte Vorgehensweise:

  • Viele Fehler und deren Ursachen, sowie eine erste Einschätzung der Bildqualität sind bereits durch eine fachmännische Sichtprüfung möglich. Wir führen diese Sichtprüfung basierend auf speziellen Referenz Testbildern durch.
  • Die Qualität von Darstellungsgeräten, wie etwa Monitoren oder TV-Bildschirmen, kann durch Lichtsensoren ausgewertet und messtechnisch beurteilt werden. Wir stellen Ihnen unsere Erfahrung zur Verfügung und messen mit hochmodernem Equipment wie dem KonicaMinolta Spectroradiometer CS-2000.
  • Die digitalen Ebene des Codecs ist weitgehend unabhängig von der Ebene der Beurteilung der Bildqualität des zu prüfenden Displays. Für eine vollständige Qualitätsbeurteilung und um Fehlerursache eindeutig ausmachen zu können, setzen wir daher auf eine separate und umfassende Qualitätsanalyse des Codecs selbst, wobei weitere Faktoren wie etwa Fehler des Darstellungsgerätes isoliert werden.

Bei der Analyse von Video-Codecs setzen wir auf modernste Software-Werkzeuge und hochqualitative, bewährte Referenz Testsequenzen von Burosch. Wir stützen uns dabei auf die Maßstäbe Spitzen-Signal-Rausch-Verhältnis (PSNR, Peak-Signal-to-Noise-Ratio) und strukturelle Ähnlichkeit (SSIM, Structural-SIMilarity), eben jene Maßstäbe, die auch in in der Forschung und der Entwicklung zur objektiven Beurteilung der Qualität von Video-Codecs immer wieder herangezogen werden.

diag analysis

PSNR und SSIM sind hervorragend geeignet, um die allgemeine Qualität eines Codecs zu quantifizieren und diese der Qualität anderer Codecs gegenüberzustellen. Die beiden Maßstäbe werden zur Qualitätsanalyse von Video-Sequenzen verwendet, indem eine verlustfrei gespeicherte Original-Video-Sequenz einer entsprechenden verlustbehaftet kodierten Vergleichs-Video-Sequenz gegenübergestellt wird. PSNR und SSIM ermöglichen eine eindeutige nummerische Einstufung und einen Vergleich der Qualität des jeweiligen Streams.

Ergebnis des PSNRs ist, pro Frame, ein einzelner Zahlenwert größer 0 - desto höher, desto bessere Übereinstimmung zwischen den Vergleichs- und Original-Video-Sequenzen und desto höher die Qualität des Codecs. Ergebnis der SSIM-Berechnung ist, pro Frame, ein einzelner Zahlenwert zwischen -1 und 1, wobei ein höherer Wert wiederum eine höhere Übereinstimmung und damit bessere Qualität bedeutet. Mittels weiterer, durch andere Codecs erzeugte Vergleichs-Video-Sequenzen kann die durch PSNR oder SSIM gemessene Qualität eines Codecs der entsprechenden Qualität eines anderen Codecs gegenübergestellt werden. Bei Bedarf produzieren wir für die PSNR- und SSIM-Analysen einen speziell für Ihren Codec und Ihren Anwendungfall (bzw. Anwendungsfälle) massgeschneiderten Corpus (s.u.).

ref4 ov

Außer der allgemeinen Analyse mittels der Maßstäbe PSNR und SSIM bieten wir auch eine tiefere Analyse mittels Dekompilation der durch Ihren Codec erzeugten Video-Sequenzen an. Diese Analyse-Methode hat sich besonders bewährt, um spezielle, eventuell bisher unentdeckte Probleme eines MPEG oder H.264 Codecs zu identifizieren und um Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Oftmals arbeitet nur eine kleine Komponente Ihres Codecs unzuverlässig oder mangelhaft und die Dekompilation der Video Sequenz ist der richtige Weg zu einer schnellen, zielgerichteten Isolation und Lösung des Problems.

Bei der Dekompilation einer Video-Sequenz extrahieren wir die einzelnen Bestandteile aus der Datei:

  • Transformations-Koeffizienten, welche die Basiskomponenten der Frames und Halbframes ausmachen, ...

  • Bewegungsvektoren, welche die Bewegung im Bild anhand einzelner Blöcke beschreiben, und ...

  • Quantisierer, welche Einsparungen der Datenrate innerhalb der Frames beschreiben.

motion vectors

Wir analysieren Transformations-Koeffizienten, Bewegungsvektoren und Quantisierer separat, und geben Ihnen so einen detaillierten Einblick in das innere Werken Ihres Codecs. Mit Hilfe unserer hochspezialisierten, geprüften Testsequenzen decken wir Probleme in den einzelnen Bereichen auf und bieten gleichzeitig Vorschläge zur Problemlösung.

Wenn Sie uns als Partner für die Qualitätsanalyse Ihres Video-Codecs wählen, dann bauen Sie auf unserer Erfahrung auf. Wir stellen Ihnen im Rahmen unserer Arbeit unsere bewährten, hochqualitativen Testkorpora zur Verfügung. Unsere Testkorpora sind die Basis unserer Analyse und präzise darauf abgestimmt, typische Fehler aufzudecken und gängigen Szenarien für die Analyse abzudecken. Einen unserer Testkorpora sehen Sie, als Übersicht, unten abgebildet.

test korpus

Codec Analyse Team

Insbesondere bei relativ jungen Codecs wie etwa dem H.264 Codec verläuft die hardwareseitige Implementation nicht immer problemlos. Scheinbar unerklärliche Wiedergabefehler, Rauschen oder Verschwimmen treten auf. Wir haben bereits einer Vielzahl namhafter Geschäftskunden geholfen, verschiedenste Probleme bezüglich der Wiedergabe digitaler Medien zu lösen und erstellen auf Wunsch ein unabhäniges und fundiertes Qualitätsprofil für Ihren Codecs. Falls auch bei Ihren Codecs ein Problem vorliegt, sind wir der richtige Ansprechpartner.

Gern beraten wir auch Ihre Firma - kontaktieren Sie uns einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!